Hundstage auf der SY SALU

mit Segelhund HUGO

Hier kannst du deine Anmerkungen und Ideen gerne eintragen:

Gästebuch

9 Einträge auf 2 Seiten
Heinrich Gath
02.05.2019 23:15:01
Wenn der Wind von achtern weht,
die Sonne hoch am Himmel steht,
den Kurs gesetzt, Richtung Lofoten,
lautloses Gleiten mit acht Knoten,
an der Angel einen Fisch,
Glücksfall für den Mittagstisch,
dazu ein Wein aus edlen Reben,
so muss es sein, so lässt sich´s leben!

Zufriedenheit mit vollem Magen
obwohl die Wellen höher schlagen.
Der Fisch den du dir einverleibt,
geduldig in deinem Magen bleibt.
Dir ist nicht übel, tut nichts weh,
langsam beruhigt sich auch die See.
Noch eine Flasche ganz zum Schluss,
der Fisch ja schließlich schwimmen muss!

Das ist des Skippers täglich Los,
wie übersteht man sowas bloß?!
Kai Brückner
03.09.2018 11:28:27
Liebe Sabine, lieber Lutz!
Habe mich nicht mehr gemeldet, weil mein Telefon dann auch noch den Geist aufgegeben hat. Da ich die Kontakte und all den Krempel nicht synchronisiert hatte, kann ich Euch nur noch so erreichen. Schön, daß Ihr gut angekommen seid.
Bin dann auch noch gut angekommen. Der Motor ist wieder heil. Es war nicht die Zylinderkopfdichtung, sondern das Gehäuse vom Wärmetauscher ist innen gerissen, sodaß das Kühlwasser über den Auspuff in den Motor geflossen ist. Nicht gut. Naja. Jetzt läuft er wieder und Amy steht in Wismar. Viele Grüße
Udo Rehfeld
27.08.2018 09:38:23
Hallo ihr Drei,
Tolle Reiseberichte, da kann man auch aus der Ferne ein wenig Mitsegeln!
Habt noch eine schöne Zeit in Norwegen ! LG Udo
Fritz Voß
20.07.2018 15:50:31
Hallo ihr Drei von der SALU
Nur wir haben noch die schwedische Gastlandflagge am Mast. Auch wir vermissen das gemeinsame Schleusen und unsere Treffen auf Kathi 2.
liebe Grüße von der Sy Temptation
Dirk Warrlich
20.07.2018 11:02:42
Hey,Hey Hugo! Wir haben auch die Gastlandflagge gewechselt, nachdem mein Herrchen uns gestern auf einem richtigen Kotzkurs von Torekov nach Helsingör geschaukelt hat. Wir vermissen Euch sehr, auch wenn ein nicht ständig leer gefressener Napf etwas für sich hat. Andererseits habe ich ja meinen Chef so im Griff, dass bei jeder seiner Mahlzeiten genug für mich abfällt. Morgen gehts hier weiter nach Kopenhagen, dann Richtung Deutschland. Wir freuen uns riesig auf ein Wiedersehen. Bleibt gesund und lass die norwegischen Hundemädels in Ruhe. Liebe Grüße auch von Frauchen und Herrchen
Anzeigen: 5  10